Sony Ericsson Xperia Neo und Xperia Pro – Neue Android Smartphones

5. März 2011

Sony Ericsson hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona 2 neue Smartphones mit Android 2.3 vorgestellt. Das Xperia Neo und Xperia Pro bieten Android Version 2.3 und eine hochwertige Kamera.

Die beiden Modelle Xperia Neo und Xperia Pro haben prinzipiell die gleiche Hardwareausstattung. Das Xperia Pro verfügt jedoch über eine seitlich aufschiebbare QWERTZ-Tastatur integriert und ist daher auch etwas größer und schwerer als das Xperia Neo.

Sony Ericsson Xperia Pro und Xperia Neo

Sony Ericsson Xperia Pro (mit Tastatur) und Xperia Neo (rechts)

Beide Smartphones sind mit einem 1 GHz Snapdragon Prozessor der neuesten Generation ausgestattet. Unterstützt wird die CPU durch einen Arbeitsspeicher von 320 MB RAM. Zur Speicherung von Daten ist eine 8 GB microSD Karte vorhanden, dieser kann bei Bedarf auf bis zu 32 GB aufgerüstet werden kann. Die Android Handys verfügen über ein 3,7 Zoll großes Reality-TFT-Display mit der Mobile Bravia Engine. Der Touchscreen hat eine Auflösung von 480 x 854 Pixeln und verfügt über ein kratzfestes Mineralglas.

Ein Highlight der beiden Mobiltelefone ist sicherlich die integrierte 8,1 Megapixel Kamera mit EXmor-Sensor, Autofokus und Bildstabilisator, die bereits in Sony Ericsson Oberklasse-Smartphone Xperia arc enthalten ist. Zur Beleuchtung steht ein LED-Blitz zur Verfügung. Auf der Frontseite ist zur Videotelefonie zusätzlich eine zweite Kamera enthalten.

Zur Übertragung von Daten stehen die Standards WLAN, HSDPA und Bluetooth zur Verfügung. Ein HDMI-Ausgang, GPS-Empfänger sowie 3,5 mm Kopfhörerbuchse sind ebenfalls mit an Bord.

Beide Geräte werden mit Android Version 2.3 (Gingerbread) ausgeliefert. Das Xperia Neo soll bis Ende des 1. Quartal zu einem voraussichtlichen Preis von 480 Euro auf den Markt kommen. Das Xperia Pro soll im 2. Quartal 2011 folgen und wird voraussichtlich 500 Euro kosten.

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: