Neue Google Maps Applikation exklusiv auf Android Smartphones

17. Dezember 2010

Google hat eine verbesserte Version seiner Map-Applikation veröffentlicht, die zunächst Smartphones mit Android Betriebssystem vorenthalten ist. Mittels 3-D-Grafik und einem Kompass wird die Orientierung für den Anwender erleichtert. Zudem können die Karten jetzt auch online heruntergeladen sowie gespeichert und offline genutzt werden.

Die Applikation Google Maps 5 ist mittlerweile im Android Market zum Download verfügbar. Wenn man die Applikation öffnet und in der Karte mit 2 Fingern auf dem Bildschirm nach unten wischt öffnet sich der neue 3-D-Modus in dem Gebäude dreidimensional dargestellt werden. Eine weitere Neuerung in der Karte ist der Kompassmodus. Ist dieser aktiviert, richtet sich die Karte nach der Blickrichtung aus. Beide Neuerungen sind für die mobile Navigation meines Erachtens sehr hilfreich und wirklich gute und durchdachte Verbesserungen der Maps-Applikation.

Google Maps 5

Google Maps 5 - Android Applikation

Die bedeutendste Neuerung in Google Maps 5 ist jedoch die Umstellung von Bitmap auf Vektor-Grafik. Dies ist zwar für den Anwender auf den ersten Blick nicht zu erkennen, bietet aber trotzdem den merklichen Vorteil, dass die zu übertragende Datenmenge sehr deutlich reduziert werden konnte. Dadurch kann ein größerer Kartenausschnitt im Handy zwischengespeichert werden und bei Unterbrechungen in der Verbindung weitergenutzt werden. Wirklich großartig finde ich, dass man nun sogar große Kartenausschnitte laden und abspeichern, und später im Offline-Modus wieder nutzen kann. Damit kann man die Karten-App sogar auf Urlaubsreisen nutzen ohne teure Roaming-Gebühren zu zahlen. Eine wirklich sinnvolle Erweiterung.

Die neue Maps-App kann ausschließlich auf Android Smartphones ab Version 2.0 genutzt werden. Allerdings beherrschen nicht alle Handys die benötigten Touchscreen Gesten, um zum Beispiel in den 3-D-Modus zu gelangen. Auf folgenden Handys ist dies jedoch laut Google problemlos möglich:

  • Google Nexus S
  • Samsung Galaxy S
  • Motorola Milestone
  • Motorola Milestone 2
  • HTC Desire HD
  • HTC Desire Z
  • T-Mobile G2 (HTC)

Teilweise werden auch die folgenden Smartphones unterstützt. Allerdings sind mit diesen Handys keine rotierenden Gesten möglich:

  • HTC Desire
  • Sony Ericsson X10
  • LG Ally
  • Google Nexus One (HTC)

Etwas bedauerlich, dass Google Maps in der Version 5 nur auf wenigen Endgeräten funktioniert.

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: