Motorola Fire – Business Smartphone mit Tastatur

9. August 2011

Motorola hat mit dem Fire ein neues Business Handy angekündigt. Unterhalb des Displays befindet sich eine QWERTZ-Tastatur zu Eingabe von Texten.

Nach dem Motorola Pro bringt Motorola mit dem Fire ein weiteres Smartphone für das Geschäftskunden-Segment auf den Markt. Auch Optisch erinnert das Modell an einen Blackberry des Herstellers RIM.

Motorola Fire

Motorola Fire - Business Smartphone

Ausgeliefert wird das Android Handy mit einem 600 MHz Prozessor, sowie einem Arbeitsspeicher von 256 MB RAM und 512 MB ROM. Nicht besonders groß ist das 2,8 Zoll Touchscreen Display (240 x 320 Pixel) geraten, für multimediale Inhalte eher als ausreichend zu bezeichnen. Zur Aufnahme von Schnappschüssen ist eine 3 MP Kamera integriert.

Zur Übertragung von Daten stehen GPRS, EDGE, HSDPA und HSUPA zur Verfügung. Zudem wird WLAN-b/g/n sowie Bluetooth und GPS für geobasierte Dienste unterstützt. Positiv zu erwähnen ist der integrierte UKW-Empfänger mit RDS-Unterstützung.

Softwareseitig wird das Motorola Fire mit Android 2.3 (Gingerbread) ausgestattet. In manchen Teilen von Asien ist das Smartphone bereits erhältlich. In Deutschland wird es wohl im September zu einem Preis von 189 Euro starten.

Technische Details des Motorola Fire XT316

  • 600 MHz Prozessor
  • 2,8 Zoll QVGA Touchscreen Display (240 x 320 Pixel)
  • Arbeitsspeicher: 256 MB RAM
  • Speicher per microSD-Karte auf bis zu 32 GB erweiterbar
  • 3 MP Kamera
  • Datenübertragung: HSDPA, WLAN-b/g/n, Bluetooth 2.1
  • 3,5 mm Audioanschluss
  • Radio mit RDS-Unterstützung
  • GPS
  • 116,5 x 58 x 13,5 mm
  • Gewicht: 110 g
  • 1420 mAh Akku
  • Betriebssystem: Android 2.3 (Gingerbread)
  • UVP zum Verkaufsstart: 189 Euro

Videovorstellung des Motorola Fire

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: