Android Version 4.2 (Jelly Bean) veröffentlicht

4. November 2012

Google hat die neue Version Android 4.2 (Jelly Bean) vorgestellt. Trotz einiger Neuigkeiten trägt die neue Version weiterhin den Zusatz Jelly Bean.

Zusammen mit der Vorstellung des neuen Smartphones LG Nexus 4 und dem Tablet Nexus 10 hat Google die neue Version des mobilen Betriebssystem Android 4.2 (Jelly Bean) veröffentlicht. Wesentliche Neuerungen sind die neue Kamera Applikation „Photo Sphere“ für 360-Grad-Fotoaufnahmen und eine neue Tastatur, die „Gesture Typing“ unterstützt.

360 Grad Panoramabilder

360 Grad Panoramabilder mit Photo Sphere

Die Neuerungen von Android 4.2 (Jelly Bean) im Überblick

Photo Sphere

Die neue Applikation Photo Sphere ermöglicht 360-Grad-Aufnahmen, die aus einzelnen aufgenommenen Bildern zu einem 360-Grad-Panorama zusammengesetzt werden. Anschließend können die Bilder direkt via Google+ geteilt werden.

Gesture Typing

Gesture TypingMit der neuen Tastatur wird das von Swype bekannte „Gesture Typing“ unterstützt. Per Wischbewegung von Zeichen zu Zeichen wird ein Wort zusammengesetzt, wodurch die Schreibgeschwindigkeit erhöht werden soll.

Des Weiteren wurden mit Android 4.2 die integrierten Wörterbücher sowie die Spracheingabe und -ausgabe verbessert.

Mehrere Nutzer-Konten

Auf Tablets ist es mit Android 4.2 möglich, mehrere Nutzer-Konten einzurichten. Über den Sperrbildschirm lassen sich die einzelnen Nutzer-Konten erreichen und somit zum Beispiel Gästen oder Kindern ein angepasstes Konto zur Verfügung zu stellen. Für Handys steht diese Option allerdings nicht zur Verfügung.

Miracast-Wireless-Displays

Mit Android 4.2 wird mit Miracast ein Standard zur kabellosen Datenübertragung integriert. Damit lassen sich Inhalte wie Filme oder Youtube Videos auf ein anderes Gerät – zum Beispiel einen Fernseher – übertragen. Voraussetzung dafür ist, dass auch das jeweilige Ziel-Endgerät Miracast unterstützt. Aktuelle Fernseher, die diesen Standard nicht unterstützen, lassen sich über einen HDMI-Adapter nachrüsten.

Sperrbildschirm Widgets

Mit der neuen Android Version ist es möglich, Widgets ebenfalls auf dem Sperrbildschirm zu platzieren.

Google Play mit Musik und Filmen in Deutschland

Der Online-Store Google Play wird in Deutschland ab dem 13. November um Filme und Musik erweitert. Nutzer können alle gekauften Inhalte zusammen mit bis zu 20.000 Titeln aus der eigenen Musikbibliothek kostenlos in der Cloud speichern und auf den eigenen Endgeräten abspielen.

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: